Hanoi

Der Weiterflug nach Hanoi klappt problemlos. Am Visumschalter kommt es zum leichten Stau, weil irgendwie keiner recht den Durchblick hat. Erst muss auf der gegenüberliegenden Seite Pass und Antrag abgegeben werden, dann erhält man an der anderen Seite gegen Zahlung der Gebühren sein Visum. Vor dem Schalter drängen die Leute, weil als Aufruf lediglich der Pass an die Scheibe gepresst wird. Jeder 2. diskutiert dann noch wegen den Gebühren. Kaum angekommen schon bin ich Millionär, für die erste Million Dong reichen rund 40 Euro. Nach knapp 45 Minuten Fahrt erreichen wir das Hotel und treffen und kurz zum kennenlernen. Danach bummeln wir ein wenig durchs Viertel. Ein lebhaftes treiben herrscht in den engen Strassen.
Der erste Eindruck vom Wetter ist etwas enttäuschend. Fast wie daheim.

Kuala Lumpur

Bin natürlich über eine Stunde vor dem Wecker wach geworden. Hatte dadurch aber auch genügend Zeit die restlichen Vorhaben wie Blumen gießen zu erledigen. Glücklicherweise entschied ich mich den früheren Zug zu nehmen, dessen unplanmässigen Stopp ich gelassen ertrage. Ein Zug später und ich wäre sehr nervös geworden. In der Wechselstube erhalte ich ein riesiges Dollarbündel – sieht aus wie im Krimi mit dem dicken Umschlag voller 1$-Scheine.
Der Flieger ist pünktlich, wirkt allerdings etwas ungepflegt. Durch einen Platztausch komme ich weiter nach vorne, das Babygeschrei wird von der Turbine locker übertönt. Sehr auffällig sind in den Filmen abstürzende Helikopter und Flugzeuge herausgeschnitten. Jetzt kenne ich auch IceAge 4, Bourne (den neuen), die restliche Zeit habe ich geschlafen.
Zwischenlandung in Malaysia. Zum Frühstück gibt es Nudeln mit Hühnchen, Joghurt und ein Croissant. Auf diese Kombination werde ich mich wohl die nächsten Tage einstellen müssen.

20130105-204948.jpg

Toten Hosen

Wir sind sehr früh an der Halle. Aus der ersten Kneipe fliegen wir wegen Michas langer Haare gleichwieder raus. Das Schild an der Wand

20121231-101731.jpg
hätte Warnung genug sein sollen.
Beim warten am Eingang mischen wir uns unter die Gruppe zum fotografieren fürs Freunde-Video

20121230-183115.jpg

Immer vorne, immer mittendrin war das Konzert ein super Abend.

Absacker

DerTag nähert sich dem Ende entgegen. Ein Ausflug zum gucken durch Friedrichshain lässt uns in diversen Cocktailkneipen versacken. Das Angebot und der fortschreitende Alkoholpegel lädt zum experimentieren ein und ich bestelle einen

20121228-233005.jpg

Wertung!
Optik: Reiniger fürs Dixi
Geschmack: brizzelnd mit einem Hauch von. Bier
Fazit: einmal ist keinmal genug

20121228-233143.jpg