San José I

Nach Tagen in der Natur sind wir auf einen kurzen Abstecher in Stadt gelandet. Verkehr, Lärm und schreiende Menschen, welche Lose, Obst und diversen Firlefanz verkaufen möchten.
Nach einer Nacht in der Stadt fahren wir weiter Richtung karibische Küste und übernachten im Tirimbina-Reservat mitten im Nationalpark. Über die Hoteleigene Hängebrücke geht es auf einen Rundwanderweg durch den Nationalpark. Von der Terasse des Hotels aus können wir dann jede Menge große und kleine Tukane sehen. Morgens bei der Abreise fällt ein Faultier aus dem Baum buchstäblich vor unsere Füße auf den Boden. Nachdem es sich berappelt hat macht es sich gemütlich wieder auf den Rückweg in die Krone des Baums.

20140306-135749.jpg

Update: Hier hatte mir meine Blogsoftware mehrfach einen Streich gespielt und den letzten Teil des Beitrags unterschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.