Etappe 09: Von Hillesheim nach Gerolstein

https://www.komoot.de/tour/t67910693?ref=atd Wieder Einstieg mit klassischem Eifelwetter, leichter Nieselregen. In der Mühlensteinhöhle kann man ca. 30 m weit rein gehen. Wenn die Taschenlampe aus ist, herrscht absolute Dunkelheit und nur das Geräusch eines vereinzelten Wassertropfen unterbricht die Stille. Je näher es an Gerolstein geht, mehren sich die Felsformationen.

Etappe 08: Von Mirbach nach Hildesheim

https://www.komoot.de/tour/t67805883?ref=atd Morgens erneuter Transfer nach Mirbach. Die Landschaft verändert sich langsam mit dem auftauchen der ersten Steinbrüche. Nachmittags setzt leichter Regen ein, auf den zahlreichen Graswegen dringt die Feuchtigkeit langsam zu den Socken durch. Das Hotel in Hildesheim ist das ehemalige Amtsgericht und die schlichten Zimmer sind in den Zellen untergebracht.

Etappe 07: Von Mirbach nach Blankenheim

https://www.komoot.de/tour/t67638341?ref=atd Durch die doppelte Übernachtung in Blankenheim beginnt der Tag mit dem Wanderbus nach Mirbach. So sitze ich nicht im ungünstigen Fall stundenlang an einer Bushaltestelle und ich kann mein Tempo laufen ohne auf eine bestimmte Ankunftszeit achten zu müssen. Durch den gestrigen Regen hängen überall leichte Nebelschwaden über den Wiesen.

Etappe 2: Von Roetgen nach Monschau

https://www.komoot.de/tour/t66848531?ref=atd Die Etappe führt heute durch Belgien bzw. Entlang der Grenze. Sie beginnt mit einem Tunnel aus Bäumen, wird abschnittsweise jedoch sehr asphaltlastig. Dank eines Tipp mache ich statt auf der „Straße“ geradeaus einen Abstecher durchs Naturschutzgebiet. Die Landschaft ist bombastisch und der Umweg lohnt sich auf alle Fälle. Ein Teil davon führt wie gestern […]

flickr 2019

Bin seit 2005 Mitglied bei flickr und habe die Seite gerne genutzt um Urlaubsbilder zu teilen. Flickr gehörte zu Yahoo, welche die Seite im April 2018 an einen neuen Besitzer verkaufte, es sollte sich für die Benutzer zunächst nichts ändern. Ende 2018 kam dann einen E-Mail, das Free-Accounts nur noch maximal 1000 Bilder bei flickr […]

Venedig, Tag 2

Check-out aus dem Hotel in Maestre und Check-in im Hotel auf Venedig. Es bleibt ein bisschen Rest am Nachmittag den ich zum Inselhopping nutze.Lido – die Zugänge zum Strand sind in meiner gewählten Richtung alle privat, der Strand ist vollgebaut mit Badehäuschen, zu sehen ist er nur durch Hecken und Zaun.Burano – ruhiges Inselchen mit […]